Brennende Steine III

Schreibe eine Antwort

13. Firun 1033 BF

In der Nacht entbrennt ein heftiger Kampf gegen einen unsichtbaren Jagddämon des Namenlosen. Larja schläft während des Kampfes. Der Dämon, ein Grakvaloth, bringt drei Helden zu Fall und Trevor ringt ihn mit letzter Kraft nieder.

14. Firun 1033 BF

Wir machen uns auf den Weg in Richtung Nordosten und folgen dem Kompass von Erich. Langsam kommen wir in den Steineichenwald und finden ein kleines Dorf namens Radefalk an einer scheinbaren Mine. Es ist um eine vom Blitz gespaltene Steineiche gebaut. Die Dorfbewohner wirken nicht einladend. Wir sprechen mit dem Dorfvorsteher und Schmied Arnbold und dürfen über Nacht in Bauer Holmars Scheune bleiben.

Erich spricht Abends heimlich mit einem Mädchen, Dorota der Tochter des Schmieds, aus dem Dorf, die sich für die Außenwelt interessiert. In der Nacht schneit es enorm und wir haben wirre Träume in denen Asmodeus sein Unwesen treibt.

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag

0 0 vote
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments