Der Fürst der Finsternis 1 – Rettet das Konstrukt, rettet die Welt

Schreibe eine Antwort

Somit beginnt der Kampf. Die beiden Furien erweisen sich als sehr zähe und gefährliche Gegner. Während ich versuche sie aus sicherer Entfernung mit meinem Gewehr zu beschießen, erleide ich überraschenderweise zwei schwere Treffer, die mich fast umbringen. Doch am Ende gelingt es uns allen zuerst eine und dann die andere Furie zu bezwingen. Nicht zuletzt durch den klugen Einfall Romins das Ziel der Furien, nämlich das Konstrukt, aus deren Reichweite zu teleportieren. Das verschafft dem Konstrukt genug Zeit, um sein Heil in dem alten Muhr-Haus zu suchen, während wir die letzte übriggebliebene Furie ausschalten.

Nach diesem erfolgreichen Kampf erzählt uns Amir, dass er während des Kampfes einen Zauber gewirkt hat und erkannt hat, dass das Konstrukt, dessen Leben wir soeben gerettet hatten, mit Verderbnis gestraft ist. Insofern stellt sich die Frage, ob es denn so klug war, dessen Leben zu retten. Wir werden sehen. Auch berichtet Velten, dass er einen dämonisch aussehende Kreatur, er beschreibt ihn als Wolf, zwischen den Häusern umherstreifen gesehen hat. Etwas, das wir auf jeden Fall im Auge behalten sollten.

Nachdem wir dem Konstrukt in das Haus gefolgt sind und wir sicher gestellt haben, dass nicht noch weitere Angreifer auf uns lauern, suchen wir das Gespräch mit der seltsam aussehenden Kreatur. Sunionius Roo Murr, so jedenfalls stellt sich das Konstrukt uns vor, ist auf der Suche nach dem Auge der Leere, demselben Gegenstand, den wir auch suchen. Anscheinend war es hier vor etlichen Jahren versteckt gewesen, da er zielstrebig an bestimmten Orten im Haus danach sucht. Als Grund für seine Suche nennt er lapidar: “Die Welt retten”. Als ob wir das nicht auch vor hätten! Als er es nicht finden kann, erklärt es uns, dass wir nach Lethe reisen müssen, seiner Heimstatt, um dort einen Dämonen zu  vernichten und so großes Übel von der Welt abzulenken; eine Reise, die sicherlich Monate dauern wird. Nach einem kurzen Austausch entschließen wir uns alle ihm zu helfen und sofort löst er einen verborgenen Mechanismus aus, welches ein magisches Portal erschafft, durch das er auch sofort hindurch schreitet. Nach und nach schreiten wir alle durch das Portal hindurch, nur Amir zögert noch etwas, da er Bedenken um die Kinder in der Kirche hat. Schließlich schreitet er ebenfalls durch das magische Tor durch und stößt zu uns auf. Ich schätze wir werden dann wohl die Welt retten müssen…

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag

0 0 votes
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments