Das Lied der Prinzessin Nimuan I

Schreibe eine Antwort

16. Efferd 1033 BF

In der wieder auf Dere manifestierten Burg Dragenstein werden die Abenteurer gefeiert und bewundert. Trevor versucht den Ruhm auszunutzen, um eine Maid näher kennen zu lernen, wird aber von einer wütenden Mutter davon überzeugt, dieses Vorhaben zu vertagen.

Der Burgherrin Clagunda von Dragenstein wird das Geschehene erläutert und eine Kurzfassung der Ereignisse der letzten Jahrhunderte vermittelt. Auf die Frage, welche Belohnung wir möchten einigen wir uns auf einen Adelstitel, sofern die Burgherrin dies zu bewerkstelligen vermag. Diese willigt ein, den König darum zu bitten. Abschließend werden noch die Katakomben des Magiers Tirolfus Tricorius untersucht.

Im Privaten wird über die Möglichkeit eines Drachenhorts unter der Burg tief im Weißen Berg gesprochen. Auch die Möglichkeit einer Drachenjagd wird erwähnt aber nicht vollends geplant.

22. Efferd 1033 BF

Ritter Oswin von Otternpfott und die Freiherrin nebst Tochter Leaja von Dragenstein werden uns zu König Efferdan begleiten. Auf der Durchreise durch das Dorf Broggen kann in Erfahrung gebracht werden, dass in den letzten 4 Wochen keine Orks mehr im direkten Umland gesichtet wurden.

Im gleichen Dorf kriegen wir Besuch vom Sumen Hork, der auch direkt vorschlägt, man solle der Freiherrin nahelegen, sich nicht einen Hofmagier, sondern einen Sumen als Berater an den Hof zu holen. Wir werden ebenfalls eingeladen, mit Yehodan zu sprechen, der ein sehr hoher Sume ist.

Yehodan spricht lange über den Krieg zwischen Nostria und Andergast und es wird oft die WURZEL DES HASSES erwähnt, die als Grundlage für die Konflikte dienen könnte. Yehodan ist der Meinung, dass die Menschen manchmal ihrem Hass freien Lauf lassen müssen. Weiterhin werden wir gebeten, die Ritualorte aus Nimuans Lied aufzuspüren, es wird eine SEHR schwammige Belohnung versprochen. Bei den Sumen treffen wir noch die Söldnerzwillinge Aelfwyn und Coran Bilburgh aus Albernia, die uns von den Andergaster RItterspielen erzählen.

26. Efferd 1033 BF

In Andrafall angekommen erhalten wir eine Nachricht vom Sumen Maroxes, der sich mit uns treffen möchte. Wir sprechen mit Abogast dem Alten, der nicht so radikal wie Yehodan, sein einstiger Schüler, denkt und auf Nachfrage hilft, uns vor Yehodan zu verbergen, indem er uns Helfer mit auf den Weg nach Ni’uan gibt. Es wird angemerkt, dass die Ritualstätte vielleicht versteckt bleiben sollten, auch vor den Sumen!

Weiterhin besprechen wir die Aktivitäten des Orkstammes der Mhordochai auf der anderen Seite der Andra, das Angebot des Drachen Corticor zur Befreiung seines Bruders Tarkrandir und die Streitigkeiten der Sumen (eine alte Schuld gilt es zu begleichen) mit der Magierakademie.

29. Efferd 1033 BF

Wir treffen in Andergast ein und treffen uns mit Eslam. Dieser berichtet über neue Konflikte und Intrigen der Adligen und der Tatsache, dass Yehodan angeblich Kontakte zu Prinz Wendelmir haben soll. Dies macht Yehodan natürlich spontan deutlich unbeliebter bei uns. Wir erfahren, dass Yolantha Zornbold, eine Mitverschwörerin von Asmodeus, vor zwei Tagen gesichtet wurde. Wir bereichten ebenfalls über unsere Treffen mit Asmodeus.

Larja geht noch einmal in die Akademie und berichtet der Spektabilität von allem bis auf ihre Erlebnisse und Erkenntnisse zu Baguslaus von Dunkelsprung. Die Spektabilität erwähnt, dass ihr Posten eventuell bald von jemand anderem übernommen werden könnte….

Bei Nacht und Nebel brechen wir möglichst schnell auf, um das Rätsel von Ni’uan zu entschlüsseln und Yehodans Spionen das Spiel zu erschweren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzhinweise: Die E-Mailadresse wird an den Dienst Gravatar übermittelt (ein Dienst der Wordpress Entwickler Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Dich auf unsere Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.