Dämonensturm 11 – Xanthir Vang und der Drache Szorizscar

Schreibe eine Antwort

28. Sarenith 4713 AZ, Elfenbeinheiligtum
Wir erkunden das Elfenbeinheiligtum weiter und werden von noch mehr Kreaturen angegriffen. Unter ihnen ist eine riesige Nimroddrohne, vielleicht ist es die, die unseren Freund entführt hat?
Der Kampf läuft nicht gut. Als erstes wird Valorus von der Drohen verschlungen, danach übernimmt ein Höherer Heuschrecke der Apokalypse (sic!) die Kontrolle über mich, Razuul, und der Succubus und dann erscheint Xanthir Vang. Der Kampf ist hart und blutig und einige von uns sind dem Tode nah, doch schließlich und endlich sind wir siegreich. Neben diverser Beute finden wir bei dem Würmermagier auch ein kleines Notizbuch. Kyras wird sich ein paar Tage damit beschäftigen müssen, um den Inhalt zu übersetzen. Doch zunächst zerstören wir die Bildnisse der Dämonen und dunklen Götter. Von unserem entführten Freund finden wir leider keinerlei Spur. Danach lagern wir vor dem Heiligtum und ruhen uns aus.

29. Sarenith 4713 AZ, Umland von Drezen
Wir erreichen die Drachenhöhle, lagern aber eine Nacht davor, um nicht in der Dunkelheit kämpfen zu müssen.

30. Sarenith 4713 AZ, Szorizscars Hort
Beim betreten der Höhle verschwinden meine Gefährten, nachdem sie eine flimmernde Barriere durchquert haben. Ich warte zunächst ab, höre dann aber Kampflärm und fasse mir ein Herz. In der Höhle wartet Szorizscar, ein gigantischer Drache, auf uns. Wir können ihn erstaunlich schnell niederringen, leider versprüht er bei jedem Treffer Säure und richtet deswegen erheblich Schaden an.

4.Erastus 4713 AZ, Drezen
Wir sind mit all unserer Beute aber ohne unserem entführten Freund zurück in Drezen. Kyras hat endlich Zeit, sich um Xanthir Vangs Notizen zu kümmern.

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag

0 0 vote
Beitragsbewertung
thd

Über thd

1984 DSA 1 zum Geburtstag gewünscht und wider Erwarten die Basis-Box bekommen. Nachdem ich Silvana drei mal befreit hatte, merkte ich, dass ich Mitspieler brauchte, um mit der Box weiter etwas anfangen zu können. Glücklicherweise sah ein Freund aus der Nachbarschaft die Bücher bei mir herum liegen und meinte, sie würden in einer Runde etwas ähnliches Spielen, ob ich nicht Lust hätte, mitzumachen. Klar hatte ich das, und so bin ich mit Dungeons & Dragons angefangen. Zahlreiche Runden, Systeme und eine Vereinsgründung später, findet sich auf THORNET ein ziemlich großer Ausschnitt meiner Rollenspielerlaufbahn.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments