Dread Pearl

Schreibe eine Antwort

Security-Log, Chief Sec. Officer Vorgen Quinley, Prozession der Verdammten, 41M361, Tag 205
Wir hatten den Planeten Dread Pearl erreicht. Ein Warpsturm tobte in seinem Orbit und verhinderte weitere Scans oder eine Landung. Nach der Prophezeiung sollte sich der Sturm alle zehntausend Jahre lichten.
Nach kurzer Zeit kam ein zweites Schiff, die „Nihontu“ von Kapitänin Sung Lee, längsseits. Lord Kapitän Aphasius gelang es schnell, ein Abkommen zu treffen und die Planetenhemisphären aufzuteilen.

Tag 210
Der Sturm hatte sich gelichtet. Der Planet, der dahinter zum Vorschein kam, war durchaus idyllisch. Wir errichteten ein Basislager mit 750 Soldaten und Wissenschaftlern. Die Erkundungstrupps durchkämmten den Dschungel und trafen auf Eingeborene. Lord Kapitän Aphasius Dev‘rock nahm zu ihnen Kontakt auf. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um Überlebende der „Kolossus“ handelte, einem imperialen Schiff, dass vor zehntausend Jahren hier gestrandet war. Sie selber nannten sich „Sanktat“ und waren nicht, wie wir erst dachten, die Nachkommen der damaligen Schiffsbesatzung, sondern lebten hier seitdem, ohne zu altern!
Plötzlich wurde der Planet bombardiert. Wir erfuhren nur noch über Voxcast, dass es sich bei den Angreifern um andere Freihändlerschiffe handelte, dann brach die Verbindung ab. Mithilfe der „Eingeborenen“ gelang es uns, Schutz in einigen nahegelegenen Höhlen zu finden.
Genau so plötzlich, wie der Angriff begann, endete er auch. Der Himmel riss auf und eine Stimme sprach von oben herab, allerdings in einer Sprache, die wir nicht verstanden.
Um das Rätsel des Planeten zu lösen, ließen wir uns von den „Eingeborenen“ zu einem Ort in dem Dschungel führen, an dem ein Steinkreis aus Eldar-Statuen errichtet worden war. Hier schien, wie schon auf den anderen Welten, die psionische Quelle zu sein. Plötzlich tauchte eine Gestalt in dem Kreis auf. Ein Eldar, der uns überheblich aufforderte, diesen Ort sofort zu verlassen, oder zu sterben. Wir griffen an.
In einem verbissenen Kampf gelang es uns, den Angreifer zu vertreiben. Noch während wir den Steinkreis untersuchten, stiegen vier Eldarschiffe zum Himmel empor.
Unverrichteter Dinge kehrten wir mit der Peekaboo zur Horizon zurück. Der Warpsturm hatte sehr rasch den gesamten Planeten wieder eingehüllt.
Auf unserem Mutterschiff erfuhren wir, dass die Freihändler, die das Bombardement durchgeführt hatten, nicht markiert waren.
Die einzige Beute, die wir von Dread Pearl mitgebracht hatten, waren einige Edelsteine, die überall im Dschungel herumgelegen hatten. Eine eingehende Untersuchung ließ vermuten, dass es sich dabei um Eldar-Seelensteine handelte.

Tag 212
Nach einem kurzen Warpsprung machten wir auf einem Planeten ein wenig Landurlaub und frischten Vorräte auf.

Tag 266
Nachdem wir auf einigen Planeten noch ein paar Sklaven an Bord der Horizon geholt hatten, erreichten wir wieder Port Wanderer.

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag

0 0 vote
Beitragsbewertung
thd

Über thd

1984 DSA 1 zum Geburtstag gewünscht und wider Erwarten die Basis-Box bekommen. Nachdem ich Silvana drei mal befreit hatte, merkte ich, dass ich Mitspieler brauchte, um mit der Box weiter etwas anfangen zu können. Glücklicherweise sah ein Freund aus der Nachbarschaft die Bücher bei mir herum liegen und meinte, sie würden in einer Runde etwas ähnliches Spielen, ob ich nicht Lust hätte, mitzumachen. Klar hatte ich das, und so bin ich mit Dungeons & Dragons angefangen. Zahlreiche Runden, Systeme und eine Vereinsgründung später, findet sich auf THORNET ein ziemlich großer Ausschnitt meiner Rollenspielerlaufbahn.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments