Lydia Schneider, Geißel von Berlin

Schreibe eine Antwort Beitrag drucken

Lydia Schneider erhielt ihren Kuss im Alter von ca. 25 Jahren, wenn man ihr Erscheinungsbild als Anhalt nimmt. Sie hat lange wellige rot-blonde Haare und blau-grüne Augen. Sie hat eine attraktive schlanke Figur und ist um die 1,68m groß. Sie hat eine angenehme Stimme und ihre Bewegungen wirken anmutig.

Sie hat ihr Domizil in dem Kellergeschoss eines Mädcheninternats für Töchter der höheren Gesellschaft. Die Aufsicht über das Internat hat einer ihrer Guhle, Frau Rottenmeier.

Lydia umgibt sich gerne mit einer Schülerin des Internats, Saskia Müller, die ihr auch als Fahrerin dient.

Lydia ist Ahn der Malkavianer und schon seit vielen Jahren die Geißel von Berlin. Sie ist Problem- und Konfliktlöserin im Auftrag des Prinzen oder des Sheriffs. Diese Aufgaben nimmt sie mit Inbrunst, Leidenschaft und einem fast künstlerischen Ansatz wahr.

Gegen Ende des ersten Weltkrieges nimmt sie den Streuner (Caitiff) Angus Mackenzie als ihre Brut an und bildet ihn aus. Nach der Ausbildung steht Angus als Bluthund in Lydias Diensten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzhinweise: Die E-Mailadresse wird an den Dienst Gravatar übermittelt (ein Dienst der Wordpress Entwickler Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Dich auf unsere Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

71 − = 61