Terevalis Vanyar

Schreibe eine Antwort Beitrag drucken

Geboren im Jahre 246ac wuchs Terevalis gut geschult in Silvanost, als Sohn zweier Mitglieder des Hauses Mystic, auf. Der Kontakt zu seinen Eltern war recht selten, da diese die meiste Zeit mit ihren Studien beschäftigt waren. Und so eiferte Terevalis schon in frühen Jahren den beiden nach um ihre Gunst zu erlangen. Doch es schien nie genug zu sein, und das nagte an ihm und machte ihn wütend und lies ihn manchmal auch seine Kontrolle verlieren. Es war erst später, als er sich mehr auf die Studien der Beschwörung fokussierte, das ihm die erstklassige Ausbildung die er genoss wirklich zu Gute kam und er seinen Weg mit der Magie gefunden hat.
Doch auch in späteren Jahren der Ausbildung wurde es immer wieder deutlich, dass er durch seine Schwierigkeiten mit gewissen Aspekten der Magie deutlich frustriert war.
Seine Shalafi Lisindrela war es, die mit ihm während des Kriegs der Lanze nach Wayreth gereist ist, um dort seine Ausbildung in der Form der Magie die bei den Silvanesti nicht so stark vertreten ist zu fördern. Es war dort, dass er den ersten richtigen Kontakt mit einer anderen Rassen gemacht hat. Auch wenn er schon vorher mit Qualinesti und Kagonesti in Kontakt kam, so waren dies die ersten Menschen mit denen er Zeit verbracht hat, und auch wenn es ihn einiges an Überwindung gekostet hat, so fing er zumindest an die Magier unter ihnen zu schätzen.
Es war im Frühjahr des Jahres 358ac das er sich auf den Weg zurück nach Silvanost machen wollte, der Krieg war zu Ende, und auch wenn die Reise keine sichere ist, so ist es doch deutlich sicherer als zu Zeiten des Krieges.
Auf dem Weg in die Heimat wird er einige Tage in Solace verbringen, Geschichten aufschnappen, Proviant auffüllen und aus irgendeinem Grund in dieses Abenteuer verstrickt werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzhinweise: Die E-Mailadresse wird an den Dienst Gravatar übermittelt (ein Dienst der Wordpress Entwickler Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Dich auf unsere Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

7 + 2 =