Artefakte & Mysterien

Im Folgenden sind alle Artefakte und Mysterien der Drachenchronik aufgeführt. Die Liste ist alphabetisch sortiert. Wenn es einen Eintrag im Wiki-Aventurica gibt, ist dieser nach dem Namen mit dem Logo verlinkt. Vorsicht: dort können Meisterinformationen aufgeführt sein! Ihr könnt die Kommentarfunktion am Ende der Seite nutzen, um die Liste zu erweitern oder Änderungswünsche anzubringen.

NAMEWIKIBESCHREIBUNGKATEGORIE
ArkanilWird auch Rohalsschrift genannt, geheimnisumwitterte Zauberschrift mit unbekanntem Ursprung, erstes Auftauchen zur Rohalszeit, wurde für große Rituale oder die Kanalisierung von Kraftlinien genutzt, heute in der Weißen Gilde verboten.Arkane Mysterien
Asmodeus ZornboldZu Lebzeiten Hofmagus von Andergast, Mitglied der Familie Zornbold und Anhänger Borborads und Galottas, wiedergekehrt als untote oder dämonische Entität.Mystische Wesen
Bosporanische RuinenRuinen die um 600 v. BF von Fran-Horas erbaut wurden, und von Schwarzmagiern als auch Drachenkultisten genutzt wurden, gelegen im Steineichenwald.Mystische Orte
BrautkranzDer Brautkranz wurde von Baturion Kairanbart für den Freiherren von Eichhafen erschaffen und ist für die Brautschau der Familie von Bedeutung, er besteht aus purem Gold.Artefakte & Relikte
Compendium DrakomagiaDas wohl umfangreichste niedergeschriebene Werk über Drachen, ihr Wesen und ihre Magie, um Bosparans Fall verfasst von Pher Drodont, das Original ist in den Magierkriegen verschollen, Abschriften existieren in einigen Akademien (Punin) und Hesinde-Tempeln (Havena).Arkane Mysterien
DrachenaugeArtefakte & Relikte
DrachenrüstungArtefakte & Relikte
Drakned-GlyphenDie Drakned-Glyphen sind ein komplizierter Versuch die drachische Gedankensprache in Schriftform niederzulegen, sie bestehen aus 2000 Zeichen und wurden um Bosporans Fall von Pher Drodont entwickelt.Arkane Mysterien
Goldene MaskenMasken aus purem Gold, durchwirkt von Herrschaftsmagie, vom Kult der Goldenen Masken benutzt.Artefakte & Relikte
Grüner MannMystische Wesen
Herz des WaldesEin mystischer Ort inmitten der Waldwildnis von Andergast und Nostria, hier soll der Hirschkönig leben und sich eine goblinische Kulthöhle und ein Magierturm von Keldren von den Eichen befinden.Mystische Orte
Immerkalte HöhleEine eisüberzogene Höhle, in der der uralte Höhlendrache Tarkrandir durch mächtige Zauber in ewigem Schlaf gebannt wurde, jüngst wurde der Bannzauber brüchig und Tarkrandir drohte zu erwachen.Mystische Orte
KarfunkelDer Karfunkel oder Karfunkelstein ist ein Edelstein im Gehirn eines Drachen, er gilt als Sitz des Geistes und Quelle der Astralkraft des Drachen, die Größe richtet sich nach der Drachenart.Arkane Mysterien
KraftlinienStröme astraler Kraft die sich gerade oder gebogen durch ganz Aventurien ziehen, ein Punkt an dem sich mehrere Kraftlinien kreuzen nennt man Nodix (Kraftknoten) oder Nexus.Arkane Mysterien
LöwenhauptEine Wasserschale aus Elektrum geschmückt mit der Gravur (Zelemja) des Löwenkopfes von Farmelor, besitzt keine magischen oder göttlichen Fähigkeiten, soll früher im Besitz eines Drachenkultes gewesen sein, wird seit der Priesterkaiserzeit in der Andergaster Akademie verwahrt.Artefakte & Relikte
MandrakenDie Drachenmenschen, auch Mantra'ke (Mehrzahl Matra'kim) genannt, sind eine vor Urzeiten von den Alten Drachen erschaffene humanoide magiebegabte Dienerrasse und sollen angeblich seit dem 10. Zeitalter ausgestorben sein.Mystische Wesen
NachtalbenDie Shakagra sind von Pardona aus einer Verbindung zwischen Hochelfen und Dämonen erschaffene Daimoniden, sie dienen ihrer Herrin bedingungslos.Mystische Wesen
Ni’uanNi'uan ist ein alter in Vergessenheit geratener elementarer Kult- und Ritualplatz der Druiden und Geoden, im Steineichenwald von Andergast gelegen.Mystische Orte
PardonaVor über 5000 Jahren vom Gottdrachen Pyrdacor und der Hochelfe Orima erschaffene Elfe, wurde bereits bei der Erschaffung vom Namenlosen berührt, Dämonologin, Chimärologin und Verhüllte Meisterin.Mystische Wesen
RohalsgefäßeDie Gefäße Rohals sollen 77 Flaschen, Krüge, Statuen, Höhlen oder andere Gefäße sein, in denen Rohal gefärliche Dämonen bannte, die nicht mehr beschworen werden sollten.Arkane Mysterien
Schwarzes AugeRelikte aus alten Zeiten, zählen zu den mächtigsten bekannten Artefakten, geschaffen aus Meteoreisen und Magie, häufig ortsgebunden und unbeweglich, geben Blicke in Vergangenheit, Zukunft oder andere Orte der Gegenwart preis.Artefakte & Relikte
Tal der ElementeEine Globule mit großer Nähe zu den Zitadellen der Elemente, ein von den Elementarherren errichteter Zugang befindet sich im Finsterkamm.Mystische Orte
TarrakvashEine uralte Schamanenkeule aus den Knochen eines Mammuts, getragen von zahlreichen Orkpriestern des Tairach und ihren Ahnen, zuletzt in den Katakomben von Burg Dragenstein gefunden, die Geister der Ahnen haben sich der Keule bemächtigt.Artefakte & Relikte
TheriakDie grünlich schimmernde zähe Flüssigkeit, auch Blut Sumus genannt, wird hauptsächlich unter dem Ewigen Eis abgebaut und gilt als Manifestation reinen Sikaryans (Essenz Sumus) und als äußerst heilkräftig.Arkane Mysterien
Tirolfus TricoriusZu Lebzeiten Hofmagus von Dragenstein und Abgänger des Kampfseminars Andergast, wiedergekehrt als untote oder dämonische Entität.Mystische Wesen
UmbilicusEin sehr altes rätselhaftes Hesinde-Artefakt aus glattem schwarzem Stein, der nie verschmutz, es hat keine magischen oder göttlichen Kräfte, wird in der Halle des Drachen zu Kuslik aufbewahrt.Artefakte & Relikte
Weißer BergEin uraltes Heiligtum für Drachen, Trolle, Orks, Goblins, Geoden und Druiden, durch drei starke Kraftlinien, Hexenband, Madas Kelch und Drachentor, ein Ort großer arkaner Macht.Mystische Orte
ZwergenhelmEin antiker Helm zwergischer Bauart, aus Zwergenstahl und Teilen aus magischem Metall bestehend, gefunden im Labor des Keldren von den Eichen, welches zuletzt von Barturion Kairanbart genutzt wurde.Artefakte & Relikte
0 0 vote
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Benny

Den einzigen besonderen Zwergenhelm, den wir in “Die Geister die ich rief” fanden, war der, den der Goblinhauptmann getragen hatte. Laut Tagebuch http://rpg.thornet.de/?p=3335 haben wir den beim Labor von Keldren von den Eichen erschlagen.

Ist Baturion richtig geschrieben? Sonst heißt es immer Barturion: http://rpg.thornet.de/?s=Barturion